Der Deutsche Pinscher - Kleines Juwel unter den Hunderassen

Kurzes Rasseportrait ((c) Kerstin Wagner, Marion Schillo)


Der Deutsche Pinscher und seine Historie

Der Deutsche Pinscher ist eine sehr alte Rasse, der ursprünglich als Mäuse- und Rattenfänger auf Bauernhöfen in Stallungen und Getreidespeichern eingesetzt wurde. Häufig verrichtete er seinen Dienst auch als Kutschbegleithund, da er aufgrund seiner Wachsamkeit hervorragend dazu geeignet war, die Fuhrwerke und deren Ladungen zu bewachen.

Im 1880 erschienenen Deutschen Hundestammbuch wird der Deutsche Pinscher erstmals mit Rassekennzeichen beschrieben. 1895 wurde noch zwischen rauhaarigen (später Schnauzer) und glatthaarigen Pinschern unterschieden. Bedingt durch die Kriegswirren rückte die Hundezucht in den Hintergrund. Im Jahre 1956 stand die Rasse des Deutschen Pinschers kurz vor dem Aussterben. Durch den Einsatz von 6 Pinschern, unter denen sich auch übergroße Zwergpinscher befanden, gelang es den Wiederaufbau der Rasse des Deutschen Pinschers zu beginnen. Langsam, aber sicher, entwickelte sich eine Zuchtbasis, aus der der heutige Deutsche Pinscher entstand.

Leider ist diese einzigartige Rasse wieder vom Aussterben bedroht und wurde daher im Jahre 2003 auf die Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen aufgenommen.

 

Zeichnung Jean Bungartz
Zeichnung Jean Bungartz

Das Wesen des Deutschen Pinschers

Deutsche Pinscher vereinen viele Eigenschaften in sich. Sie sind sehr aufmerksam, temperamentvoll, intelligent, einfühlsam und ausbildungswillig.

Der Deutsche Pinscher ist ein sehr ausdauernder Hund und benötigt deswegen viel Beschäftigung und Bewegung. Pinscher sind selbstsichere und ausgeglichene Hunde, die sehr wachsam sind. Sie verteidigen Haus und Familie, bellen dabei aber sparsam, da sie keine Kläffer sind.

Wie vorher bereits erwähnt, wurden Pinscher ursprünglich als Mäuse- und Rattenfänger eingesetzt. Obwohl auf diese Eigenschaft schon seit vielen Generationen nicht mehr gezielt selektiert wird, ist sie jedoch noch tief in den Genen des Deutschen Pinschers verankert. Ein gewisser Jagdtrieb, der je nach Hund mehr oder weniger ausgeprägt ist, ist beim Deutschen Pinscher vorhanden. Durch eine gute Erziehung, sowie eine von Anfang an geforderte Abrufbarkeit stellt dies aber kein Problem dar.

Pinscher sind sehr sportlich und benötigen viel Bewegung und Beschäftigung. So temperamentvoll wie Pinscher außerhalb des Hauses sind, so ruhig sind sie aber in den eigenen vier Wänden. Pinscher sind sehr menschenbezogen und möchten stets in deren Nähe sein und am Familienleben teilhaben, deshalb ist eine Zwingerhaltung für diese Rasse absolut ungeeignet. Durch sein kurzes Haar ist der Pinscher auch sehr pflegeleicht.

Seine ausgeprägte Persönlichkeit ist eine Eigenschaft, die den Pinscher zu etwas sehr Besonderem macht. Mit einem Pinscher holt man sich einen intelligenten und ebenbürtigen Partner an seine Seite. 


Erziehung

Die Erziehung spielt im Leben des Pinschers eine große Rolle und muss schon im Welpenalter beginnen, daher ist er auch nicht unbedingt ein Hund für jedermann. Vertrauen und Konsequenz sollten bei der Erziehung im Mittelpunkt stehen. Er ist zwar anhänglich und absolut loyal seinen Menschen gegenüber, seine eigene Persönlichkeit und Willensstärke verliert der Pinscher aber nie. Deswegen sollte man auch bedenken, dass das Zusammenleben von Pinschern und Kleinkindern nicht unbedingt einfach ist. Ein Pinscher braucht klare Regeln innerhalb seines Rudels. Durch seine hohe Auffassungsgabe erkennt er schnell die Schwächen seiner Menschen. Ein Pinscher fordert und will von seinen Menschen gefordert werden. Ein gewisses Durchhaltevermögen und Rudelführerqualitäten seitens der Halter müssen also vorhanden sein. Ein Deutscher Pinscher bedarf großer Zuwendung und Beschäftigung, körperlicher wie auch geistiger Art. Mit Druck und Zwang erreicht man in der Erziehung bei diesen Hunden meist das Gegenteil. 


Hundesport

Deutsche Pinscher sind sehr robuste und gesunde Hunde mit viel Ausdauer. Sie eignen sich für viele Hundesportarten. Ob Begleithundeprüfung, Agility, Obedience oder auch Fährtensuche – der Pinscher ist vielseitig begabt. Einige Pinscher werden mittlerweile auch als Spürhunde bei Behörden, Rettungshunde oder als Mantrailer eingesetzt. Deutsche Pinscher begleiten ihre Menschen auch gerne beim Joggen, Fahrrad fahren oder als Reitbegleithunde.

Der Deutsche Pinscher ist alles in allem ein sportliches und elegantes Kraftpaket, das einer gewissen Beschäftigung bedarf und sich nach getaner Arbeit am liebsten an der Seite seiner Menschen erholt.


Copyright by Kerstin Wagner und Marion Schillo

 

Zur Vielseitigkeit des Deutschen Pinschers schauen sie sich auch unsere Seite Impressionen an!